Erzeugnisse & Produkte

Erzeugnisse & Produkte

Was haben die elektrische Spielzeugeisenbahn, der Schnellkochtopf und der erste Warmluft-Händetrockner der Welt gemeinsam? "Made im Filstal" - alle stammen aus dem schwäbischen Talraum und eroberten von dort aus die Welt.

Märklin-Eisenbahn, Salamander-Schuhe und WMF-Schnellkochtopf sind jedem ein Begriff! Dass sie aus einem kleinen schwäbischen Tal stammen, weiß außerhalb der Region schon kaum einer mehr. Sie gehören zu dem breiten Spektrum an Produkten, die im Filstal hergestellt werden. Waren es zu Beginn der Industrialisierung vor allem Papier, Stoffe und Garne, die hier produziert wurden, kamen später Maschinen, Blech- und Metallwaren, Spielzeug und zahllose weitere Produkte hinzu.

Manche preisgekrönte und vielbewunderte Ware, die den Anfang der Industrialisierung im Filstal mit geprägt hat, ist heute verschwunden: Korsette von Rosenthal & Fleischer, Filzstoffe von Geschmay, Pflüge von Venztki, Traktoren von Allgaier. Der Einsatz billiger Arbeitskräfte und Massenproduktion haben teilweise die Herstellung im Filstal unrentabel gemacht. Manche Produkte, wie zum Beispiel Korsette, hatten sich mit dem Wandel der Gesellschaft überlebt.

Doch viele Unternehmen im Filstal haben es geschafft, ihr Angebot den Herausforderungen der Zeit und die Produkte der sich immer wieder verändernden Nachfrage anzupassen. Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg waren dabei Innovation und neue Erfindungen: So nahmen einige Neuerungen vom Filstal aus ihren Weg in die Welt, zum Beispiel: der erste Warmluft-Händetrockner 1926, der erste Schnellkochtopf 1927, die erste VDF-Einheitsdrehbank 1928.