Führungen Göppingen SV

Die Industrie im Göppinger Westen

Entlang der Bahnlinie und der Stuttgarter Straße entstand seit Ende des 19. Jahrhunderts das größte Industriegebiet von Göppingen.

Nicht nur die bekannten Firmen wie Schuler, Märklin oder Boehringer siedelten sich dort an. Man findet in diesem Industrieviertel auch kleinere, aber ebenso interessante Göppinger Firmen, die zum großen Teil heute nicht mehr existieren.

Entlang der Bahnhofstraße fand man die Nigrinwerke Carl Gentner, die Treibriemenfabrik Endriß & Schauffler und die Metall- und Spielwarenfirma F & R Fischer. Ein Teil der Firmen waren mit einem Anschlussgleis verbunden, welches durch die Bahnhofstraße führte.

Mit der Firma Karl Kübler AG war dort auch ein bedeutendes Bauunternehmen angesiedelt, welches für neuartige Bautechnologien bekannt wurde.

Bei dieser Führung werden die einzelnen Standorte angesteuert und ein interessantes Kapitel Göppinger Industriegeschichte aufgeschlagen.

Treffpunkt vor dem Verwaltungsgebäude der Firma Schuler in der Bahnhofstraße, Dauer der Führung beträgt 2 Stunden.

Die Führung kann auf verschiedene Weise gebucht werden:

Gruppenführung
Als Gruppe (Obergrenze 25 Teilnehmer) können Sie zu Ihrem Wunschtermin ganzjährig eine der angebotenen Führungen, mindestens 1 Woche vor Ihrem gewünschten Termin, anmelden.
Kosten: 60,00 €
Anmeldung: blum.archiv@online.de

Einzelführung
Die Führung findet am Samstag, 6. August 2016 statt, sofern sich mindestens 5 Personen angemeldet haben. Anmeldeschluss am Mittwoch vor dem Führungstermin. Danach erfogt die Rückbestätigung.

Beginn: 14:00 Uhr
Kosten pro Person: 6,00 €
Anmeldung: blum.archiv@online.de

Fragen zu den Führungen beantwortet Herr Blum gerne auch telefonisch.
Tel.: 0152 01981579